Heute vor zwei Jahren...



... fand die Premiere im Kino Le Paris in Zürich statt. Ich war vorfreudig und sowas von aufgeregt. Und zu tiefst überzeugt, dass alles, was schief gehen konnte, schief gehen würde. Im Vorfeld hatte ich mit dermassen vielen technischen Pannen zu kämpfen, Computerabsturz, falsches Format auf der Abspiel-BluRay, verlorene Dateien und etliches mehr. Doch oh Wunder, es klappte alles am 31. August 2014. Nicht nur das, es war ein fantastisches Erlebnis, meinen Film auf der grossen Leinwand zu sehen, die Reaktion der Anwesenden mitzukriegen und viele positive Feedbacks zu erhalten. Bald darauf lief "Gothic" in etlichen Kinos als Spezialevent bis Ende 2015. Danach wurde es ruhig um meine Doku. Beim Fernsehen hab ich's inzwischen versucht, leider ohne Erfolg. "Es kommen keine Kritiker und Fachpersonen im Film vor", begründete eine Redaktorin ihre Absage, "es braucht mehr Erklärungen zu den Protagonisten" meinte ein anderer. Ja, ich hätte mich gefreut, der Film wäre im TV ausgestrahlt worden, doch ehrlich - ich bin froh, geben keine Kritiker ihren Senf dazu. Das würde den Film zu einer ernüchternden Sache machen. Und die Fachpersonen? Das sind meiner Meinung nach die Mitwirkenden. Mit anderen Worten: An alle unkonventionellen TV-Redaktoren, die sich auf diese einsame Webseite verirrt haben und gewillt sind, ihrem TV-Publikum ein bisschen Selberdenken zuzumuten - meldet euch, ich freue mich!